Nachteilsausgleich – Schule und Uni meistern trotz Misophonie

Mockup Buch "Ich hasse Geräusche!"

Hast du schon das Gratis-Buch?

In meinem Erstlingswerk Ich hasse Geräusche! beschreibe ich, wie du dich täglich vor Triggern schützen kannst, wie du dich entspannst und wie du über die Misophonie sprechen kannst. Aktuell gibt es das Buch geschenkt. Du zahlst nur den Versand.

Nachteilsausgleich – Schule und Uni meistern trotz Misophonie

In meinem heutigen Beitrag stelle ich Dir den Nachteilsausgleich vor. Was das ist und wie man ihm beantragt, erfährst Du im Laufe dieses Artikels. Zunächst möchte ich Dir aber eine persönliche Geschichte erzählen. Sie trägt den Titel “Herr Crauser, Sie Dürfen Nochmal”.
Ich habe damals im Studium “Wirtschaftsinformatik” an der Hochschule eine Klausur geschrieben. Und das mit 100 Studenten in einer Aula. Die Geräuschkulisse trieb mich in den Wahnsinn. Ein Trigger jagte den nächsten. Obwohl ich gut vorbereitet war, setzte ich diese Klausur in den Sand. Und so entstand der traurige Titel “Herr Crauser, Sie dürfen Nochmal“. Die ganze Story und warum ich nicht so einfach die Aula verlassen konnte, erfährst Du zum Schluss in meinem aktuellen Video. Dort zeige ich Dir auch noch, wo die besten Sitzplätze bei Klausuren im Raum sind.

Was mich damals betraf: Ich hatte mich sehr geärgert, dass meine Misophonie dazu beigetragen hatte, dass ich eine Klausur wiederholen musste. Hätte ich damals das Wissen über den Nachteilsausgleich gehabt, dann wäre mir das gar nicht erst passiert. Denn Du hast die Chance, ihn zu beantragen und musst Dich weder in der Uni noch in der Schule hilflos allen Triggern ausgesetzt fühlen. Und bei Bedarf schicke ich Dir kostenlos eine Vorlage für den Nachteilsausgleich zu. Du kannst mich dazu auch auf Instagram kontaktieren.

Schule und Universitäten sind für Misophoniker kritische Orte. Dort lauern unzählige Geräusche. Viele Menschen in einem Raum, die auch noch Essen und Trinken dürfen. Manche kauen Kaugummi, um sich besser konzentrieren zu können. Was das für einen Misophoniker bedeuten kann, muss ich wohl nicht erklären. Durch die ständigen Geräusche und Trigger wird dem Betroffenen die eigene Konzentration geraubt. Selbst wenn man bereits offen über die Misophonie mit dem Lehrer gesprochen hat, werden solche Abmachungen doch leicht wieder vergessen. Da möchte ich auch keine böse Absicht unterstellen. Aber als Misophoniker musst Du immer dafür kämpfen, dass man Dich versteht und Dir Empathie entgegenbringt. Heute bringe ich Dich einen Schritt weiter.
Bevor wir fortfahren mit dem Thema, möchte ich Dir noch mal kurz die Chance geben, mein Buch „Ich hasse Geräusche!“ zu bestellen. Wenn Dich Schlucken, Schmatzen, Schlürfen und andere Geräusche wütend machen, dann bist Du nicht alleine. In diesem Ratgeber erfährst Du alles, was Du über die Misophonie wissen musst.

Die negativen Auswirkungen für Misophoniker in Unis und Schulen

Knistern, Kauen, Rascheln, Schlucken, eine Symphonie des Grauens, wenn man Misophoniker ist. Und genau dieser Symphonie ist man ständig in Unis und Schulen ausgesetzt. Selbstverständlich hat das auch negative Auswirkungen auf die Betroffenen.
Das Resultat lautet: Verminderte bis gar keine Konzentrationsfähigkeit mehr! Des Weiteren fühlt mich angespannt, gestresst und unwohl. Man ist schutzlos den Triggern ausgeliefert. Das wiederum macht wütend, aggressiv und verzweifelt. Man fühlt sich gefangen in einem Teufelskreis. Die Gedanken kreisen. Soll ich flüchten? Darf ich das überhaupt? Und wie erkläre ich das den anderen? Diese Gedanken schlagen sich nicht selten auf die eigene emotionale Stabilität aus. Das führt zu schlechter Laune und Gereiztheit. Und damit ist der Teufelskreis noch nicht beendet. Denn meistens leiden auch die Noten darunter. Besonders in Klausuren, wo man so sehr getriggert wird, dass man sie möglicherweise in den Sand setzt oder zumindest schlechter abschneidet.
In der Schule kann dadurch auch mal die Versetzung gefährdet sein. Der Notendurchschnitt wird negativ beeinträchtigt. Bei Studenten kann der erfolgreiche Abschluss des Studiums in Gefahr sein. Dies sind alles immense Auswirkungen mit negativen Konsequenzen. Die Misophonie kann ein echter Erfolgskiller werden. Was kann man also dagegen tun? Wie kann man dem entgegenwirken?

Zunächst empfehle ich Dir Dein emotionales Grundgerüst zu stabilisieren. Denn je entspannter Deine allgemeine Stimmung ist, desto effektiver bist Du vor möglichen Triggern geschützt. Wie man das macht? Das habe ich Dir bereits in diesem Artikel hier verraten. Aber es gibt noch mehr, was Du letztendlich tun kannst. Und darum wird es den nächsten Abschnitten gehen. Insbesondere im Hinblick auf den Nachteilsausgleich. Doch zunächst einmal werden wir uns mit potentiellen Lösungen beschäftigen, die den Alltag in Schule und Uni drastisch verbessern können. Damit Dir nicht das widerfährt, wie mir damals, als es hieß: “Herr Crauser, Sie Dürfen Nochmal”.

Diese Lösungen werden Deinen Alltag in der Schule und der Uni verbessern

Es empfiehlt sich auf jeden Fall das Gespräch mit dem Klassen- oder Vertrauenslehrer zu suchen. Viele meine Follower haben mir bezüglich dieses Tipps ein positives Feedback geben können. Falls Du nicht weißt, wie Du ein solches Gespräch führen kannst, dann habe ich da eine sehr gute Hilfestellung für Dich. Schau Dir dazu diesen Link an.
Ein weiterer Baustein zur Abwehr von Triggern ist der Sitzplan. Es gibt tatsächlich Möglichkeiten, wie Du Dich am besten im Raum platzieren kannst. Da es textlich schwer zu erklären ist, sieh Dir auf jeden Fall mein Video zum Schluss des Beitrages dazu an.
Erlaube Dir auch mal kleine Pausen. Gib dem Lehrer Bescheid und nimm Dir eine kurze Auszeit. Dazu kannst Du den Gang zur Toilette nutzen. Oder Du machst einen kleinen Spaziergang. Das wird Dir sicherlich gut tun und du entkommst den unerwünschten Geräuschen für eine Weile.
Weitere Optionen sind natürlich Ohrstöpsel oder Kopfhörer. Das erklärt sich von selbst. Du kannst aber auch ein Misophonie Infoblatt austeilen. Auf diesem Dokument ist die Erkrankung ausführlich erklärt. So verstehen Deine Mitschüler und Lehrer besser, was mit Dir los ist. Hier der Link zum Misophonie Infoblatt.

Mit dem Nachteilsausgleich wirst du sogar in der Lage sein, um mehr Prüfungszeit zu bitten. Oder die Klausur alleine in einem Raum schreiben zu dürfen. Im Notfall kannst Du sogar durchsetzen, dass zum Beispiel tickende Uhren abgehangen werden, falls sie Dich nerven. Solltest Du Dich im Home Schooling befinden, dann empfehle ich Dir die App „Rauschgenerator“ oder Videos mit weißen Rauschen auf YouTube. Damit nimmst Du die Geräusche aus dem virtuellen Raum nicht mehr wahr.
Scheue Dich auch nicht Deine Eltern miteinzubeziehen, wenn es um die Schule geht. Gemeinsam könnt Ihr das Gespräch mit den Lehrern suchen. Es kann auch helfen, wenn Du jemanden aus Deiner Klasse bittest, Dich zu unterstützen. Eine Person, der Du vertraust und die Dir ein sicherer Gefühl gibt. Sie kann zum Beispiel Notizen für Dich nehmen.

Nachteilsausgleich aushandeln und die Fürsorgepflicht der Schule

Der sicherste Weg zum Nachteilsausgleich ist die Bescheinigung eines Arztes oder Amtsarztes. Wenn Dir die Diagnose schriftlich vorliegt, kannst Du alles Weitere in die Wege leiten. Wie man das macht, verrate ich Dir noch. Vorerst möchte ich Dir noch die Grundlagen über die Fürsorgepflicht der Schule beziehungsweise Uni näherbringen.
Den Nachteilsausgleich findet man im Sozialgesetzbuch unter § 209 SGB IX. Aber auch im Grundgesetz ist er vertreten. Unter Artikel 3. Dieser Nachteilsausgleich ( NTA ) findet Anwendung für den Unterricht sowie Klausuren und Prüfungen. Dabei ist folgende Differenzierung äußerst relevant: Der NTA dient der Kompensation und nicht der Bevorteilung oder Bevorzugung! Das hat einen besonderen Hintergrund: Man möchte somit sicher gehen, dass Menschen Leistungen nachweisen können, die den individuellen Einschränkungen angemessen sind. Letztendlich bedeutet das nicht anders als faire Bedingungen für Menschen mit Einschränkungen zu schaffen. Übrigens darf der NTA nicht im Zeugnis vermerkt werden! Das ist eine sehr wichtige Information und basiert darauf, dass Du Dich später bewerben wirst mit diesen Zeugnissen. Für den neuen Arbeitgeber darf es nicht ersichtlich sein, dass Du einen NTA beantragt hattest.
Wie geht man vor, wenn man den Nachteilsausgleich beantragt? Ich empfehle Dir, Dich mit der Schule beziehungsweise Uni vorher zu beraten. Wenn man dann feststellt, dass die genannten Voraussetzungen für den NTA gegeben sind, muss dieser auch gewährleistet werden. Sollte das tatsächliche Leistungsvermögen gemindert sein, steht dem nichts mehr im Wege. Dabei ist die rechtzeitige Beantragung des Nachteilsausgleichs über den Prüfungsausschuss oder das Prüfungsamt ratsam.
Der NTA ist verbindlich und muss ausnahmslos von allen Lehrkräften akzeptiert werden. Damit bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Und es bringt jede Menge Vorteile mit sich, die ich Dir im nächsten Absatz noch kurz erläutere.

Die Vorteile des Nachteilsausgleichs und wie man ihn stellt

Wie ich bereits oben erwähnte, kannst Du mit dem Nachteilsausgleich durchsetzen, dass du mehr Zeit für eine Klausur bekommst. Oder diese sogar alleine in einem eigenen Raum schreibst. Unter gewissen Umständen bist Du sogar in der Lage eine Klausur ganz zu verschieben. In einigen Fällen ist es tatsächlich auch möglich die Prüfungsform zu verändern. Anstatt die Klausur in schriftlicher Form abzuhalten, wird die Prüfung mündlich absolviert. Dabei ist man mit dem Prüfer alleine in einem Raum.
Mittlerweile kennen wir die Voraussetzungen und Vorteile des Nachteilsausgleichs. Bleibt noch die Frage offen: Was gehört in das Dokument der Antragsstellung rein? Dabei handelt es sich um kein juristisches oder behördliches Hexenwerk. Der NTA gestaltet sich ziemlich simpel.
Schreibe Deine Adresse und die Deiner Schule oder Universität in den Antrag!
Als Betreff wählst Du vorzugsweise den Satz: „Antrag auf Gewährung von Nachteilsausgleich“!
Vergiss auf keinen Fall das aktuelle Datum mit hinzuzunehmen!
Formuliere eine nachvollziehbare Begründung für den Antrag und welche Formen des Ausgleichs Du in Erwägung ziehst! ( Das hat folgenden Vorteil: Du signalisierst damit, dass Du Dich eingehendst mit dem Thema auseinandergesetzt hast und aktiv mitwirken möchtest)
Solltest Du noch nicht volljährig sein, dann muss der Antrag von einem Erziehungsberechtigten gestellt werden. Deine Eltern werden Dir sicher dabei helfen.
Wenn der NTA genehmigt wird, hast Du folgende Ausgleichsmöglichkeiten: Toilettengänge sind jederzeit genehmigt. Du kannst in den Pausen spazieren gehen. Sport treiben. Meditieren oder progressive Muskelentspannung anwenden. Auch diverse Ablenkungen wie YouTube oder Netflix können in manchen Situationen gestattet sein. Ebenso wie das Hören von Musik oder Audiobüchern. Dir ist sogar erlaubt in den Pausen Hobbys nachzugehen. Wie zum Beispiel Zeichnen oder Fotografieren. Diese Optionen werden Dir helfen, Dich zu erden, falls Du vorher stark getriggert wurdest. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du zur Schule gehst oder eine Universität besuchst.
Ich hoffe, dass ich Dir das Konstrukt des Nachteilsausgleichs etwas näherbringen konnte. Natürlich bin ich jederzeit für Fragen erreichbar. Erlaube mir aber bitte noch ein kleines Schlusswort.

Wir unterstützen Dich gerne als Expertenteam bei der Prozedur

Falls Du nicht sicher bist bei der Prozedur des Beantragungsprozesses, kannst Du Dich jederzeit an uns wenden. Wenn ich „uns“ sage, dann meine ich damit: Andreas Seebeck. Er ist psychotherapeutischer Heilpraktiker und behandelt seit 2016 aktiv Misophoniker in seiner eigenen Praxis. Zusätzlich ist er Autor und Herausgeber von Büchern über die Misophonie und darf sich Experte auf dem Gebiet nennen.
Ebenfalls mit an Bord ist Verena Hein. Sie ist Psychologin ( M.Sc.), Diplom Personal Coach und psychotherapeutische Heilpraktikerin. Sie hat Techniken und Methoden entwickelt, die effektiv Stress eliminieren können. Ihre Kenntnisse stammen aus der neurobiologischen und psychologischen Forschung und kommen auch Misophonikern zugute.
Und natürlich meine Person, die Dir allerdings nicht unbekannt sein sollte. Ich bin seit meiner Kindheit Misophoniker und habe im Laufe der Jahre Taktiken und Strategien entwickelt, um besser mit der Störung leben zu können.

Wenn Du Misophoniker bist und Hilfe benötigst, beraten wir Dich sehr gerne. Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch.
Ich möchte zum Schluss noch etwas zu dem Nachteilsausgleich schreiben: Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Du ihn beantragst. Du übervorteilst andere Schüler oder Studenten nicht damit, sondern schaffst lediglich Chancengleichheit aufgrund Deiner Misophonie. Wie ich anfangs bereits beschrieben habe, kann die Misophonie Deine Leistungen in der Schule oder Uni mindern. Du hast Dir die Erkrankung nicht ausgesucht. Der NTA ist also Dein gutes Recht. Mache Dir das ruhig bewusst.
Wie sieht es bei Dir aus? Kommst Du gut in der Schule oder Uni zurecht? Oder hast Du Beeinträchtigung dank Deiner Misophonie? Falls ja, dann ist der NTA eine Option, die Du durchaus in Erwägung ziehen solltest. Wie bereits angeboten, sind wir Dir gerne dabei behilflich. Der Prozess ist nicht so schwer, wie man vielleicht erwartet. Traue Dich!
Und schaue Dir bitte noch mein Video dazu an. Dort habe ich das Thema noch einmal ausführlich behandelt und visuell mit ansprechenden Folien unterstützt. Ansonsten bedanke ich mich an der Stelle wie immer für Deine Aufmerksamkeit und freue mich, Dich auch zukünftig mit spannenden Inhalten zu versorgen. Jeden Sonntag erhältst Du ein neues Video von mir. Meine Blogbeiträge erscheinen in der Regel wöchentlich.

Alles Gute,

Dein Patrick

Neue Beiträge

Hier findest du die letzten Beiträge! Viel Spaß beim Stöbern!

Videokurs Glücklich leben mit Misophonie

Jetzt neu: Der Videokurs "Glücklich leben mit Misophonie" als Komplettpaket inkl. zweitem Online Kurs "Selbstbewusst und schlagfertig über Misophonie sprechen"

Verbessere deine sozialen Beziehungen, streite weniger, fühle dich wohler und verbringe mehr Zeit in Harmonie mit deinen Liebsten! Hier findest du weitere Informationen.