Misophonie Therapie

Misophonie Therapie – diese Möglichkeiten hast du

Gehe ich recht der Annahme, dass dich die Misophonie seit deiner Kindheit quält? Du wirst aggressiv, wenn andere essen? Möglicherweise hasst du neben den Essens- und Kaugeräuschen auch noch andere Geräusche. Du wirst derart aggressiv, dass du Gedanken hast, die du nicht traust auszusprechen? Du suchst nach einer Möglichkeit, die Misophonie zu mildern, vielleicht sogar mithilfe einer Misophonie Therapie loszuwerden?

Gemeinsame Mahlzeiten und auch das Zusammenleben mit Familie, Freunden, Partnern aber auch Arbeitskollegen werden zur Herausforderung. So meine Erfahrung.

Misophonie ist aktuell noch recht unbekannt. Die Forschung schlüpft gerade aus den Kinderschuhen heraus. Aktuell gibt es noch keine klassische Misophonie Therapie, die zu 100 % bei Misophonikern hilft. Auch wenn es noch keine Misophonie Therapie gibt, hast du viele Möglichkeiten, die du für dich in Erwägung ziehen kannst, deine Lebensqualität zu steigern und seltener getriggert zu werden.

In diesem Artikel klären wir ausführlich, welche Wege es gibt, etwas gegen deine Misophonie zu tun. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und einige weitere Erkenntnisse. Am Ende des Artikels findest du eine tolle Möglichkeit, wie du mit unserem Team der Misophoniehilfe zusammen an deiner Misophonie arbeiten kannst.

Ein kurzer Misophonie Check

Bevor wir in die unterschiedlichen Möglichkeiten der Misophonie Behandlung einsteigen: schau dir gerne das folgende Video auf dem Misophoniehilfe YouTube Kanal an. Im Video werden 5 Fragen gestellt, die darauf hindeuten, dass du an Misophonie leidest. Natürlich ersetzt die Beantwortung der Fragen keinen Besuch bei deinem Arzt. Das Video dient lediglich als Indikator:

Misophonie Selbstbewertung mittels Fragebögen

Solltest Du an Dir selbst bemerkt haben, dass Du aggressiv und wütend auf manche Alltagsgeräusche reagierst, so kannst Du eine Selbstbewertung durchführen. Klicke auf den Link um auf den jeweiligen Selbstbewertungsbogen zu gelangen:

  1. Misophonie-Selbstbewertungsbogen, entwickelt von Dr. Marsha Johnson
  2. Amsterdam Misophonia Scale (A-MISO-S, Interviewform)
  3. Misophonia Activation Scale (MAS-1)
  4. Misophonia Assessment Questionnaire (MAQ, Fragebogen)

Misophonie Therapie bzw. Behandlungsformen

NICHT: Gegenkonditionierung

Die Gegenkonditionierung ist ein Verfahren der Verhaltenstheorie. Es wird auf eine Minderung einer negativen Reaktion und eine Erhöhung der positiven Reaktion abgezielt. Hierbei handelt es sich um die unbewusste Verbindung des Betroffenen von negativen/ traumatischen Ereignissen mit einem Geräusch.

Dabei wird eine sofortige, negative Reaktion hervorgerufen, da der Betroffene ohne, dass er es bewusst wahrnimmt, in die damalige Situation zurückversetzt wird. Beispiel: Einer meiner schlimmsten Trigger ist, wenn jemand beim Kauen mit den Zähnen aufeinander klappert. Diesen Trigger hatte ich schon als Kind und ich hatte nicht das beste Verhältnis zu meinem Vater, der aber dieses besagte Zähneklappern beim Kauen immer unabsichtlich gemacht und mich damit getriggert hat.

Die Gegenkonditionierung zielt darauf ab, diese schlechten Erlebnisse mit positiven Erfahrungen zu überschreiben, bzw. negativ empfundene Geräusche durch positive Assoziationen zu verdrängen. Heißt einfach formuliert, dass Dein Gehirn umprogrammiert wird. Während der Therapie werden angenehm empfundene Töne, wie Meeresrauschen oder andere Naturgeräusche mit einem Kopfhörer vorgespielt.

Ebenfalls werden Bilder gezeigt, die mit positiven Emotionen verbunden werden (z.B. Meer, Strand, Berge, Fluss). Dies soll dabei helfen, die gehörten Trigger mit positiven Bildern zu verknüpfen. Dem Betroffenen wird sein Trigger in verminderter Lautstärke vorgespielt, während er schöne Bilder und Klänge konsumiert.

Achtung: Gegenkonditionierung macht die Misophonie schlimmer. Sie ist bei Ängsten eine anerkannte und wirkungsvolle Methode, aber nicht bei Misophonie!

Hypnose

Die Hypnose soll dabei helfen, gelernte Reiz- und Reaktionsmuster, also die automatisierten Abläufe, die bei einem Trigger durchlaufen werden, wieder neu zu erlernen.

Die Reaktion auf die Reize läuft völlig automatisch ab und kann mit dem rationalen Verstand nicht kontrolliert werden.

Bei der Hypnose wird das Unterbewusstsein angesteuert und versucht dieses neu zu programmieren.

Dein emotionales Empfinden und Dein emotionales Leben sollen dadurch restrukturiert werden.

Die vorher noch als kritisch wahrgenommen Geräusche sollen mit einem positiven Gefühl verknüpft werden (ähnlich wie bei der Gegenkonditionierung), um mehr Lebensqualität dazuzugewinnen.

Wenn Du mehr zum Thema Hypnose wissen möchtest, dann lies Dir das Interview mit Ulrich Kritzner durch.

Mich fragen viele Misophoniker bei Instagram, was ich denn von Hypnose halte. Ich habe Hypnose bisher noch nicht getestet, kenne aber viele Misophoniker, die bereits in einer Hypnosetherapie waren – niemand von Ihnen hatte Erfolg. Die Misophonie hat sich kein Stück gebessert. Dennoch möchte ich jeden Misophoniker ermutigen, sich auszuprobieren, neugierig zu sein, zu testen. Dazu zähle ich auch die Hypnose. Wenn es dir etwas bringt, dann ist das super. Wenn nicht, bist du eine Erfahrung schlauer.  

TBT Trauma Buster Technique

Mithilfe der Trauma Buster Technique sollen die automatisch ablaufenden Symptome eines Schocks oder eines Traumas aufgehoben werden.

Dabei umfasst die Technik einen Prozess mit vier Schritten. Die Technik verwendet dabei Klopfakupressur und NLP (neurolinguistische Programmierung).

Das Trauma- oder Schockmuster soll unterbrochen und die negativen Erinnerungen verfremdet werden. Erinnert man sich in der Zukunft an dieses Trauma, so werden keine belastenden, emotionalen Reaktionen mehr ausgelöst oder sie treten nur mehr in abgeschwächter Form auf.

Bei TBT wird ausschließlich mit denjenigen körperlichen Reaktionen gearbeitet, die durch das Trauma hervorgerufen werden.

Während der Anwendung dieser Technik wird für eine angenehme und neutrale Atmosphäre gesorgt. Der Patient soll sich wohl fühlen, ohne dabei eine Wertung der Ereignisse zu erfahren.

Es gibt bereits nachvollziehbare Ergebnisse bei Straftätern, Kriegsveteranen, Flüchtlingen und Folteropfern, Unfall- und Katastrophenopfern.

Die TBT wird nicht nur bei Trauma und Schock eingesetzt, sondern auch bei Suchtverhalten oder chronischen Schmerzen.

EFT (Emotional Freedom Technique) Klopfakupressur als Teil der TBT​

Bei der Klopfakupressur wird mit dem Zeige- und Mittelfinger bestimmte Meridianpunkte (fast jede chinesische Therapie nutzt die Theorie der Meridiane) am Körper stimuliert, bzw. abgeklopft.

Bei den Meridianen handelt sich um Kanäle, die Verbindungen zu unseren Organen, zur Psyche und zu Körperfunktionen darstellen.

Durch die Anwendung der Technik soll unmittelbar Stress, Aggression, Wut und Angst gelindert werden. Meridianpunkte findest du  am Kopf, bzw. im Gesicht, am Oberkörper und an der Hand.

Diese Misophonie Therapie hat bei mir sehr gut gewirkt. Ich konnte die Reaktion auf einen bestimmten Trigger mildern. Deshalb haben wir von Misophoniehilfe diese Form mit in unser Programm genommen.

Neurolinguistische Programmierung (NLP) als Teil der TBT

Die neurolinguistische Programmierung bezeichnet eine Sammlung von Techniken, um Dein Leben positiver und erfolgreicher zu gestalten.

Die NLP steht unter dem Ruf, dass sie manipulierend wirkt.

Doch ich bin der Meinung, dass die NLP nur dann gefährlich werden kann, im Sinne von, dass Du manipuliert werden kannst, wenn Du sie nicht kennst.

Hierbei lohnt sich definitiv ein Blick hinter die Kulissen. Wenn jemand NLP manipulierend gegen Dich verwenden möchte und Du die Techniken kennst, dann kannst Du das manipulierende Vorhaben sofort erkennen und reagieren.

Progressive Muskelentspannung (PME) – die Königsdisziplin

Je entspannter du bist, desto seltener wirst du getriggert. Je seltener du getriggert wirst, desto entspannter bist du. Eine Aufwärtsspirale, die leider auch in die andere Richtung gehen kann.

Ziel für dich als Misophoniker sollte also sein, dass du möglichst entspannt auf Trigger reagieren kannst. Hierzu eignet sich die PME nach Edmund Jacobson. Das Ziel der PME ist es, auf Knopfdruck entspannen zu können. Wenn du mehr zur PME erfahren möchtest, schau dir gerne das passende Video dazu an. Dort zeige ich dir, wie du die PME erlernen kannst. 

Selbsthilfe, wenn Du keine Misophonie Therapie machen möchtest

Für eine Therapie muss man “bereit” sein. Man muss für sich selbst erkennen, dass man Hilfe benötigt. Andernfalls ist es ein Zwang. Man bleibt nicht dran und es zeigen sich keine Ergebnisse.

Ich war selbst lange Zeit nicht bereit für eine Therapie (nicht Misophonie Therapie). Irgendwann hat es bei mir “Klick” gemacht. Ich war bereit dazu. Ich habe die Therapie sehr ernst genommen, war nicht ein einziges Mal zu spät und habe nie einen Termin verschoben oder platzen lassen.  

Wenn du noch nicht bereit für eine Therapie bist, kannst du trotzdem deine Situation verbessern. Hierzu einige Anwendungstipps aus der Praxis, die ich selbst anwende und so nahezu triggerfrei bin. Das lässt mich durch oben beschriebene Behandlungsformen entspannter an meiner Misophonie arbeiten und Trigger abmildern.

    7 schnelle Tipps, mit deren Anwendung du schnell für Besserung sorgst

    • Lege dir ordentliche Kopfhörer zu: Nimm dir die Zeit und suche dir gescheite Kopfhörer aus, die du immer und überall bei dir trägst!
    • Sorge für Umgebungsgeräusche: Wenn du bei deiner Familie zum Essen eingeladen bist, schalte das Radio an!
    • Ziehe dich an deinen Rückzugsort zurück: Wenn es dir zu viel wird, musst du schnell herunterkommen.
    • Erstelle dein persönliches Misophonie-Notfallpaket: Alles ist erlaubt, was dich vor Triggern bewahrt, wie zum Beispiel deine Kopfhörer und dein Handy, um Musik zu hören.
    • Schaue den Film “Quiet Please”: Besonders empfehlenswert, wenn dich jemand als “übersensibel” hinstellt und dir sagt, du sollst dich “nicht so anstellen”
    • Plane und strukturiere deinen Tag, um dich vorzubereiten: Verschaffe dir einen Überblick, wann und wo du getriggert werden könntest. Genau so gewinnst du auch den Überblick über Ruhezeiten!
    • Sprich mit deinen Angehörigen über deine Misophonie: Darüber zu sprechen ist ein echter Gewinn! Damit kannst du für eine bessere Atmosphäre sorgen.

    Im Videokurs “Glücklich leben mit Misophonie” mit über 8 Stunden Inhalt habe ich dir alles zusammengestellt, was du brauchst, um mit Misophonie glücklich zu leben. Du lernst, wie du dich ausreichend schützt, wie du entspannst und wie du dich auf Gespräche über Misophonie vorbereiten kannst.

    Wenn dich das interessiert, dann schau gerne mal hier rein.

    Deine Lebensumstände müssen intakt sein

    Du lebst in einer toxischen Beziehung und du streitest dich regelmäßig mit deinem Partner? Dein Job macht dir keinen Spaß und du hast sonntags schon Bauchschmerzen, wenn du an Montag denkst? Du lebst in einer Wohnung, in der du jeden Tag mehrere Male getriggert wirst? Du hast sonstige offene Baustelen, die dich belasten und die dich unter Stress setzen? 

    Unter diesen Umständen ist eine erfolgreiche Arbeit an deinen Triggern nahezu ausgeschlossen. Die Misophonie wirst du nur los (oder verbesserst sie), wenn du entspannt bist. Entspannung ist der Schlüssel. Du kannst bloß sicherstellen, dass du dich ausreichend schützt. Eine Arbeit an deinen Triggern ist sonst nicht möglich.

     

    Unser Coaching von Misophoniehilfe

    Wie bereits eingangs beschrieben, gibt es noch keine umfassende Misophonie Therapie.  Meine Kollegen Andreas Seebeck, Verena Hein und ich haben bereits jahrelang Erfahrungen gesammelt und konnten Misophonikern helfen, ihre Trigger zu reduzieren. Ich selbst lebe nahezu triggerfrei und konnte meine Reaktion auf bestimmte Trigger erfolgreich reduzieren.

    Dieses Wissen und diese Erfahrung geben wir in unserem Coaching Programm weiter. Das 1:1 Coaching dauert 8 Wochen. In diesen 8 Wochen arbeiten wir intensiv mit dir an deiner Misophonie. Das Coaching deckt viele Bereiche des Lebens ab, nicht bloß die Bearbeitung deiner Trigger.

    Im Coaching ist der gerade beschriebene Online Kurs inbegriffen. Er unterstützt dich im Coaching und steht für dich auch nach danach zur Verfügung.

    Wie gerade schon beschrieben müssen die Lebensumstände passen. Wir kümmern uns um dich und geben die deine individuelle Hilfestellung, dass du deine Reaktion auf Trigger abmilderst und deine Misophonie in den Hintergrund rückt. Nähere Informationen zum Misophonie Coaching Programm findest du hier.

     

    Zusammenfassung

    Du siehst: obwohl es noch keine Misophonie Therapie gibt, kannst du dennoch viel unternehmen, um deine Situation zu verbessern. Wenn du Unterstützung brauchst, dann melde dich gerne bei uns. Wir schauen dann, ob und wie wir dir helfen können.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und weiterhin viel Geduld und Durchhaltevermögen im Kampf gegen deine Misophonie.

    Alles gute,

    dein Patrick

    Mockup Buch "Ich hasse Geräusche!"

    Aus tiefstem Herzen auf Papier...

    In meinem Erstlingswerk Ich hasse Geräusche! beschreibe ich, wie du dich täglich vor Triggern schützen kannst, wie du dich entspannst und wie du über die Misophonie sprechen kannst. Aktuell gibt es das Buch geschenkt. Du zahlst nur den Versand.

    Neue Beiträge

    Hier findest du die letzten Beiträge! Viel Spaß beim Stöbern!

    Es könnte so schön sein

    Es könnte so schön sein

    Wie du trotz Misophonie jeden Moment deines Leben genießtVersetze dich bitte in die folgende Geschichte: Stell dir vor, es ist ein sonniger Samstag...

    mehr lesen
    Videokurs Glücklich leben mit Misophonie

    Jetzt neu: Der Videokurs "Glücklich leben mit Misophonie" als Komplettpaket inkl. zweitem Online Kurs "Selbstbewusst und schlagfertig über Misophonie sprechen"

    Verbessere deine sozialen Beziehungen, streite weniger, fühle dich wohler und verbringe mehr Zeit in Harmonie mit deinen Liebsten! Hier findest du weitere Informationen.